Meta





 

In den Katakomben von Mannheim

Heute habe ich mir mal einen ganz besonderen Leckerbissen gegönnt ... Nein! Nicht was Ihr jetzt denkt ... Ich war in Mannheim, wo heute das 9. Mannheimer Schlossfest stattfindet. Hier der Link zur Veranstaltung: http://www.uni-mannheim.de/schlossfest/startseite/index.html Im Zuge dieser Veranstaltung stellt der Foto- Künstler und Schriftsteller Alexander Kästel einige seiner großformatigen Fotoarbeiten aus. Normalerweise gehe ich nicht zu Vernissagen, aber in diesem Fall machte ich eine Ausnahme, denn Alexander hatte bei Facebook so großartige Bilder eingestellt, dass ich einfach neugierig wurde. Glücklicherweise kam ich vor der offiziellen Eröffnung an und hatte so Gelegenheit, ein paar Worte mit dem Künstler zu wechseln. Die Fotografie ist erst seit Kurzem zu seinen Favoriten geworden. Demnächst plant er eine Kombination aus seinen Bildern und seiner Lyrik. Ein Projekt, auf das ich bereits jetzt wirklich gespannt bin. Alexanders Motive bezieht er aus Mannheim und der Umgebung. Er schafft es, bekannte Gebäude und Ansichten au ganz neue Art und Weise darzustellen. Veränderte Perspektiven, Farbbearbeitungen und was der Techniken mehr sind, eröffnen ganz neue Einsichten in die - vermeintlich - bekannten Quadrate- Stadt. Schaut doch mal auf Alexanders Website: http://www.rentadesigner.de/ Meine eigentliche Planung für den heutigen Blog habe ich verschoben, aber nicht vergessen. Den Bummel durch Mannheim habe ich zu einem Shopping- Trip durch die Thalia- Buchhandlung genutzt und "50 Shades of Grey" gekauft. Habe angefangen, zu lesen und bin nicht überzeugt. Aber es ist ja erst Seite 11. Diese Erinnern mich allerdings ziemlich an meine "Anwaltshure". Na - schauen wir mal ...

8.9.12 21:35

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL